Kunst im Salon Aktuell sind im Salon Voltaire Bilder der Künstlerin Marianne Hopf zu sehen. Marianne Hopf erlebt die Landschaft und das Sehen dieser Landschaft als Ereignis. Und wer sich den Großformaten der Malerin gegenüber sieht, kann etwas von diesem aus der Dynamik geborenen Ereignis nachempfinden. Durch die spannungsreiche Perspektivverschiebung im Bild wird der Betrachter aufgefordert im Bild zu "wandern" und die eine oder andere Perspektive einzunehmen. Das Werk der 1959 in Freiburg geborenen Malerin umfasst neben großformatigen Landschaften, die geprägt sind von der starken Präsenz des Materials, auch Zeichnungen, Rauminstal- lationen und Kunst am Bau Projekte. Mehr Informationen unter mariannehopf.de An jedem ersten Montag des Monats:  Jour fixe im Salon mit wechselnden Themen und interessanten Gästen Beginn: 19.30 Uhr  Literatur im Salon Jeden Monat haben unsere Mitglieder (und solche, die es werden wollen) im Salon Voltaire die Gelegenheit, sich mit anderen Literaturinteressierten in angenehmer Atmosphäre zu treffen, Buchtipps und Erfahrungen auszutauschen und sich an  thematischen Vorlese-Abenden, Buchvorstellungen, Diskussionen und anderen Veranstaltung rund um die Literatur zu beteiligen. Alle 3 Monate werden wir auf dieser Webseite ein Buch vorschlagen, das diejenigen, die Lust haben, lesen und sich mit anderen in einem offenen Lesekreis darüber austauschen können. Und wenn Sie gerne mit Worten und Wörtern experimentieren, Freude am aktiven Gestalten von Sprache und am Verfassen eigener Texte haben, sind Sie herzlich eingeladen, bei der Schreibwerkstatt mitzumachen, die sich monatlich trifft (Anmeldung und Termine unter info@voltaire-in-kehl.de). Seit 2011 befindet sich das Offenburger Museum im Ritterhaus in einer Phase der Neukonzeption. Die 1989 von Dr. Klaus Weschenfelder eingerichtete Dauerausstellung soll Abteilung für Abteilung neu konzipiert und gestaltet werden. Drei Abteilungen sind inzwischen wiedereröffnet und an den verbleibenden drei Abteilungen wird aktuell gearbeitet: Halbzeit also! Die Kuratorin Anne Junk führt in ihrem Vortrag in die Welt hinter den Dingen, schildert Ideen und neue Konzepte und diskutiert mit den Gästen über die künftigen Anforderungen und Funktionen eines städtischen Museums. Jour fixe im Salon Montag, 6. Juni um 19.30 Uhr Die Welt hinter den Dingen… Neue Konzepte im Offenburger Museum Vortrag von Anne Junk Jedes Jahr gibt es eine wahre Flut von Neuerscheinungen auf dem deutschen Buchmarkt. Da fällt es manchmal schwer, das richtige Buch zu finden. Sybille Scheerer (Buchhandlung Roth, Offenburg) hat eine kleine Auswahl ihrer ganz persönlichen Lieblinge aus diesem Jahr zusammengestellt. Abseits der Bestsellerlisten liest und erzählt sie aus ihren persönlichen Kostbarkeiten. Mittwoch, 22. Juni um 19.30 Uhr im Salon Voltaire Vorleseabend "Von Kindheit an war ich ein Freund des Lesens, und das bisschen Geld, das mir in die Hände kam, wurde für gute Bücher ausgegeben." (Benjamin Franklin)